Peter Albinus

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

(18. Juni 1543 Schneeberg - 1. August 1598)

Peter Albinus

Peter oder Petrus Albinus gilt als Begründer der sächsischen Geschichtsschreibung. Er war der Bruder des Bauschreibers Paulus Weiße in Dresden und erhielt seine Ausbildung in St. Afra und Frankfurt. 1571 ging er nach Wittenberg, wo er Geschichte und Jura studierte. 1576 wurde er Magister und Dozent, 1580 Prof. der Dichtkunst in Wittenberg. 1582 erschienen seine "Carmina". Seit 1580 war er auch kursächsischer Historiograph, 1588 kam er nach Dresden als Staatsarchivar, Registrator bei der Kanzlei und Sekretär von Christian I. Verheiratet war er zuerst mit Ludmilla geb. Fritsche (1583), dann mit Maria Magdalena geb. Seelfisch aus Leipzig, die ihn überlebte. Er hatte 6 Söhne und 2 Töchter (davon war die eine, Magdalena, verheiratet mit Stadtschreiber Albert Spindler).

[Bearbeiten] Werke

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge