Paul-Wiegler-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild mit Zusatzschild

Die Paul-Wiegler-Straße befindet sich in einem Gebiet, das Mitte der 1930er Jahre in Zschertnitz für den Wohnungsbau erschlossen wurde. Mehrere Straßen sollten an die deutsche Kolonialzeit erinnern. Diese Straße ist seit 1935 als Leutweinstraße im Adressbuch zu finden. Theodor Leutwein war Gouverneur in Namibia, dem früheren Deutsch-Südwestafrika. Um 1950 wurde die Straße umbenannt in Paul-Wiegler-Straße nach dem Schriftsteller und Literaturhistoriker Paul Wiegler (18781949)[1]. Ursprünglich befand sich die Straße laut Adressbuch von 1943 zwischen der damaligen Swakopmunder Straße (heute Ewald-Schönberg-Straße) und der Windhuker Straße. Die Bebauung in der Zeit um 1970 änderte die Straßenführung. Die ehemalige Windhuker Straße (damals die Otto-Altenkirch-Straße) wurde in dem Gebiet überbaut. Die Paul-Wiegler-Straße führt nur noch ein kurzes Stück auf dem alten Weg nach Süden und nach einem Rechtsknick in westliche Richtung zur Heinrich-Greif-Straße.

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Paul Wiegler
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge