Pastor-Roller-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Pastor-Roller-Straße liegt im Norden von Weixdorf im Ortsteil Lausa. In der Nähe des Bahnübergangs der Bahnstrecke Dresden-Klotzsche–Straßgräbchen-Bernsdorf geht sie von der Königsbrücker Landstraße nach Nordwesten ab. Ein Abschnitt führt nach Norden zum Standort der Freiwilligen Feuerwehr und ein anderer in westliche Richtung. Die Straße mündet nach einem Linksknick wieder in die Königsbrücker Landstraße. Davon geht weiter westlich noch eine Straße über den Schelsbach nach Norden ab, die ebenfalls unter dem Namen Pastor-Roller-Straße geführt wird. Bereits 1903 wurde sie im Adressbuch als Sommerstraße geführt. Seit 1935 stand die Straße unter ihrem heutigen Namen im Adressbuch. Die Umbenennung erfolgte nach Samuel David Roller (17771850) [1]. Roller war von 1811 bis 1850 Pastor in der Kirche von Lausa. Diese wird heute als Pastor-Roller-Kirche bezeichnet. Einen Teil seiner Jugendzeit verbrachte er in Söbrigen.

[Bearbeiten] Weblinks

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Samuel David Roller
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge