Ortsbeiräte und Ortschaftsräte

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
(Weitergeleitet von Ortschaftsräte)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ortsbeiräte und Ortschaftsräte sind die parlametarischen Vertretungsorgane zur Mitbestimmung in den Dresdner Stadtteilen. Sie tagen monatlich in den Ortsämtern und Ortschaftsämtern. Ihre Sitzungen sind öffentlich.

Im Zuge der von der rot-rot-grünen Stadtratsmehrheit geplanten Einführung der Ortschaftssatzung soll ab 2019 die Unterscheidung zwischen Ortsbeiräten und Ortschaftsräten entfallen, und auch den Ortsbeiräten größeren Kompetenzen eingeräumt werden.

[Bearbeiten] Ortsbeiräte

Die Ortsbeiräte sind die Bürgervertretungen in den zehn städtischen Ortsamtsbereichen. Im Gegensatz zu den Ortschaftsräten werden sie nicht direkt gewählt, sondern vom Stadtrat nach der Stadtratswahl benannt. Ihre Zusammensetzung entspricht den Stimmanteilen der Fraktionen/Listen der Stadtratswahl im Ortsamtsbereich. Die Ortsbeiräte sind zudem formal lediglich Beiräte des Stadtrates - sie haben beratenden Charakter.

Die Ortsbeiräte umfassen ca. 10 bis 20 Mitglieder. Jedes Mitglied hat einen Stellvertreter. Den Vorsitz des Ortsbeirates hat der Ortsamtsleiter als Vertreter des Verwaltung.

[Bearbeiten] Ortschaftsräte

Die Ortschaftsräte sind die Bürgervertretungen in den neun ländlichen Ortschaften. Sie werden im Zuge der Kommunalwahlen direkt gewählt. Die Ortschaftsräte besitzen größere Kompetenzen als die Ortsbeiräte und auch eigene Budgets.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge