Narzissenweg

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Narzissenweg liegt auf der alten Flurgrenze zwischen Niedersedlitz und Großluga. Aus diesem Grunde wurde die Straße sicherlich auch am 14. Dezember 1932 mit Grenzstraße benannt.

Die gleichzeitige Eingemeindung von Niedersedlitz, Klotzsche und Wilschdorf im Jahre 1950 erforderte eine Umbenennung. In Klotzsche gab es auch eine Grenzstraße. Diese sollte aber ihren Namen behalten. Es wurde am 30. September 1953 beschlossen, die Grenzstraße in Niedersedlitz in Am Sportplatz umzubenennen. Dabei hatte man übersehen, dass es bereits eine Straße Am Sportplatz in Wilschdorf gibt, die wiederum ebenfalls ihren Namen behalten sollte. Der nächste Vorschlag beinhaltete die Verlängerung der Nelkenstraße über die Lugaer Straße hinweg. Die bisherige Grenzstraße lag aber nicht in der Flucht der Nelkenstraße. Deshalb erhielt sie am Ende einen neuen Blumennamen: Narzissenweg, der dann ab 1954 wirksam wurde.

Am Narzissenweg 7 befindet sich die Sportstätte Narzissenweg. Auf dem Sportplatz befinden sich zwei Baseball-Felder für die Dresden Dukes. Außerdem hat der Skiklub Niedersedlitz hier seinen Sitz.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge