Martin-Luther-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Martin-Luther-Straße ist eine Straße in der Neustadt. Sie verbindet die Louisenstraße im Norden mit der Bautzner Straße im Süden und liegt am Martin-Luther-Platz mit der Martin-Luther-Kirche. In der Martin-Luther-Straße stehen einige der wenigen Neubauten in der Neustadt aus der DDR-Zeit.

[Bearbeiten] Geschichte

Die Martin-Luther-Straße wurde 1834 angelegt und Martinstraße genannt, weil der Schänkwirt Johann Gottfried Martin, über dessen Grundstück „Altbodens“ die Straße großenteils geführt wurde, das dazu nötige Land unentgeltlich abgetreten hatte. Als man 1883 den 400. Geburtstag Martin Luthers feierte, erhielt die Straße ihren jetzigen Namen.[1]

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.

Ansicht „Martin-Luther-Straße” auf openstreetmap.org

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge