Lockwitztal

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das durch den Lockwitzbach gebildete Lockwitztal, auch Lockwitzgrund genannt, liegt im Südosten von Dresden. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet es den Teil von Kreischa bis zum Stadtteil Lockwitz. Über weite Strecken ist es sehr naturbelassen und als Naherholungsgebiet genutzt.

Entlang des Tals zieht sich die Straße von Dresden bis Kreischa, auf der die Buslinie 96 verkehrt. Bis zum 18. Dezember 1977 fuhr hier die Lockwitztalbahn.

Als bisher einmaliges Wetterphänomen wütete am 29. Mai 2013 gegen 12 Uhr mittags ein Tornado im Lockwitztal. Menschen kamen bei dem Unwetter nicht zu Schaden. Die entwurzelten Bäume befanden sich in einer nicht bebauten Gegend des Lockwitzgrundes, so dass auch keine Gebäude beschädigt wurden. Zwei Tage später wurde das Unwetter als Tornado auch offiziell bestätigt und Lockwitz als Ort in die internationalen Sturm-Datenbank ESWD aufgenommen.[1][2]

[Bearbeiten] Ausgewählte Adressen

[Bearbeiten] Quellen

  1. Meldung sz-online vom 29.05.2013
  2. Meldung sz-online vom 01.06.2013

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge