Lindenauplatz

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Lindenauplatz in der Südvorstadt befand sich westlich der Uhlandstraße zwischen Strehlener Straße und Lindenaustraße. Er wurde 1868 gemeinsam mit der Lindenaustraße nach dem früheren sächsischen Staatsminister Bernhard von Lindenau benannt[1]. Mit dem Wiederaufbau nach 1945 wurde der Platz überbaut und verlor seine Bezeichnung. Inzwischen gibt es wieder einen Platz mit demselben Namensgeber: Bernhard-von-Lindenau-Platz.

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge