Leonhard-Frank-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild mit Zusatzschild

Die Leonhard-Frank-Straße in der Südvorstadt führt entlang der SLUB (an deren Nordseite, hinter der Bereichsbibliothek DrePunct) von der Max-Liebermann-Straße bis zur Erlweinstraße. Die ursprüngliche Bezeichnung Godeffroystraße, nach dem Großkaufmann Godeffroy, der aus der Familie Godeffroy stammt, erscheint ab 1914 im Adressbuch. Seit 1962 trägt die Straße den Namen Leonhard-Frank-Straße. Namensgeber ist der deutsche Schriftsteller Leonhard Frank (18821961)[1].

Die Villa mit der Hausnummer 4 ist samt Garage als Kulturdenkmal ausgewiesen. In der Nr. 26 wohnte der für seine Luftaufnahmen berühmte Fotograf Walter Hahn (1889-1969).

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Leonhard Frank

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge