Klosterteichplatz

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Klosterteichplatz wurde im Adressbuch von 1899 als Am Teichplatz geführt. Er liegt im südlichen Teil der beiden alten Dorfkerne von Leubnitz-Neuostra. Dort befand sich in früheren Zeiten ein Fischteich, der vom Kloster (siehe Am Klosterhof) genutzt wurde. Der westliche Teil liegt auf dem Gebiet des früheren Dorfes Neuostra. Ab 1910 gibt es im Adressbuch dafür die Bezeichnung Königsplatz. Der östliche Teil wurde dann auch kurz als Teichplatz bezeichnet. Seit 1930 werden beide Teile im Adressbuch gemeinsam unter dem Namen Klosterteichplatz geführt.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge