Klettern

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dresdner Vereine trugen maßgeblich zur touristischen und sportlichen Erschließung der Sächsischen Schweiz bei.
Kletterwand im SBB-Vereinszentrum
Bergsteigerchor „Kurt Schlosser“ beim jährlichen Bergsingen am Kleinhennersdorfer Stein in der Sächsischen Schweiz
Künstlicher Kletterfelsen auf dem Spielplatz im Gorbitzer Park

[Bearbeiten] Vereine

Historisch bedingt gibt es in Dresden drei große Sportvereine, die sich Klettersport und Alpinistik widmen und alle drei zum Deutschen Alpenverein (DAV) gehören:

Außerdem gehören einige Bergsteiger dem Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein an.

Die TU Dresden bietet Kletterkurse an – sowohl in der Halle (TU-Sportstätten Nöthnitzer Straße) als auch am Fels: Uniklettern

[Bearbeiten] Personen

Kurt Aehlig | Fritz Eske | Walter Hahn | Günther Kalkbrenner | Gustav Adolf Kuhfahl | Thorsten Kutschke | Friedel Landgraf | Herta Lindner | Horst Mempel | Frank Meutzner | Egmar Ponndorf | Lutz Protze | Kurt Schlosser | Oscar Schuster | Irmgard Uhlig | Günter Warmuth | Götz Wiegand | Julia Winter | ...

[Bearbeiten] Klettermöglichkeiten outdoor

[Bearbeiten] Felsklettern

[Bearbeiten] Klettergärten

[Bearbeiten] Outdoor-Bouldern

[Bearbeiten] Klettermöglichkeiten indoor

Das Pirnaer Kletterzentrum des SBB in Pirna-Sonnenstein wurde im Januar 2016 geschlossen.

[Bearbeiten] Kletterwälder und Seilparks

[Bearbeiten] Geschichte (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Sächsische Zeitung 31.7. und 1.8.1967
  2. Sächsische Zeitung 9.12.1985
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge