Kadettenhaus

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kadettenhaus (auch Ritterakademie) stand in der späteren Kasernenstraße zwischen Niedergraben und Ritterstraße.

Im Jahr 1797 sind als Führungskräfte im Adressbuch folgende Personen verzeichnet: Johann Adolf Ferdinand von Ehrenstein (1769-1851) und Hartmann Julius Erdmann Vitzhum von Eckstein als Premierleutnants, Karl Heinrich von Osterhausen als Major sowie die Herren Kadetsunteroffiziers[1].

In der Nacht zum 12. Mai 1813 brach das (frz.) 15. Linienregiment mit Gewalt ein, zerschlug die Türen und verschaffte sich Quartier. Der Kommandant des Kadettenkorps, Generalmajor Christian Wilhelm Freiherr von Ende, erhob vergeblich Einspruch, am anderen Morgen zogen die Soldaten weiter.[2]

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adressbuch von 1797 S. 409f.
  2. Deutsche Schlachtfelder. Ereignisse und Wanderfahrten, hrsg. von Dr. Artur Brabant, kgl. Archivrat in Dresden, Bd. 3, Dresden 1913, S. 183 f.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge