IW66/67

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
10-geschossiger Plattenbau des Typs IW 67 mit charakteristischen Glas-Treppenhaus-Vorbau (Jacob-Winter-Platz in Prohlis)
11-geschossiger Plattenbau Comeniusstraße 8–12, vmtl. Typ IW 66
11-Geschosser Elsasser Straße, vmtl. Typ IW 66

Die PlattenbautypenIW66/67“ waren die ersten Gebäudetypen aus einlagigen Betonplatten für Zehn- und Elfgeschosser in Dresden. Kennzeichen dieses Bautyps waren kurze Wege zwischen Plattenwerk und Baustelle sowie eine Kranstraße für Errichtung mehrerer Gebäudezeilen in unmittelbarer Nachbarschaft.

[Bearbeiten] IW66

Neben der 11-geschossigen Variante des Typs IW66 exisitiert auch eine „kleine“ 5-geschossige (z.B. Enderstraße/Schmiedeberger Straße, Mockethaler Straße/Köttewitzer Straße/Neundorfer Straße/Jessener Straße, Permoserstraße/Pöppelmannstraße/Cranachstraße) bzw. 6-geschossige Ausführung (z.B. Rottwerndorfer Straße 24–34) sowie vermutlich eine „mittlere“ 8-geschossige Ausführung (z.B. Pirnaischer Platz, Steinstraße, Am See).

Charakteristisch am Bautyp IW66 ist das innenliegende dreiläufige Treppenhaus. Die 8- und 11-geschossige Gebäude verfügen zusätzlich über Aufzüge. In der 5- und 6-geschossigen Ausführung (ohne Aufzug) haben die einzelnen Häuser eine Breite von vier Fensterachsen – in der 8- und 11-geschossigen Ausführung von neun Fensterachsen.

Dem Bautyp „IW 66“ wurde mit einer Skulptur von Matthias Lehmann 2007 ein Denkmal gesetzt.[1]

[Bearbeiten] IW67

Besonders auffällig am Typ IW67 sind die über dem Haupteingang aus dem Baukörper herausragenden verglastern Treppenhäuser.

[Bearbeiten] Standorte in der Johannstadt

IW66: Cranachstraße | Elsasser Straße | Pfeifferhannsstraße | Pfotenhauerstraße | Pöppelmannstraße

IW67: Cranachstraße | Florian-Geyer-Straße | Holbeinstraße | Permoserstraße | Pöppelmannstraße | Ritterstraße

[Bearbeiten] Quellen

  1. Foto „Skulptur-IW66.jpg“ auf Wikimedia Commons
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge