Hohe Straße (Südvorstadt)

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturdenkmal 127 - Eibe Hohe Straße) 125

Die Hohe Straße wurde 1854 zunächst in der Südvorstadt angelegt und trägt seit 1855 ihren Namen "im Hinblick auf ihre hohe Lage über dem Hahnebergeinschnitte". Nach dem Hahneberg wurde auch die Hahnebergstraße benannt. Etwa ab der Kreuzung mit der Bamberger Straße liegt die Straße auf der Flur von Plauen. Diese Fortsetzung bis zur Nöthnitzer Straße erhielt seit 1873 ebenfalls den Namen Hohe Straße. Der Teil südlich der Nöthnitzer Straße wurde 1889 zunächst mit Südstraße benannt. Nach der Eingemeindung von Plauen wurde der Name Hohe Straße auch auf diesen, bis zur Coschützer Straße reichenden, Teil bezogen[1].

[Bearbeiten] Ausgewählte Adressen

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
  2. Adressbuch von 1943/44

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge