Heymelstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Heymelstraße in Loschwitz geht von der Tolstoistraße nach Süden zur Schevenstzraße ab und trägt ab 1. Januar 1904 ihren Namen nach Adolph Heymel[1]. Heymel, Konsul und Kaufmann, lebte von 1822 bis 1890. Dem Stifter und Wohltäter gehörte die Villa Thorwald auf der Schillerstraße. Er verfügte testamentarisch eine Stiftung in Höhe von 10 000 Mark, deren Zinsen für die Unterstützung Armer und Kranker sowie zur Unterbringung mittelloser Schulabgänger verwendet werden sollten. Sein Adoptivsohn Alfred Walter Heymel (1878-1914) gründete in Leipzig den Insel-Verlag.

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Adolph Heyme
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge