Henriette-Heber-Straße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Henriette-Heber-Straße in der Südvorstadt liegt westlich des Geländes der ehemaligen Feldschlösschenbrauerei parallel zur Budapester Straße. 1998 wurde sie im Zusammenhang mit dem Neubau des Arbeitsamtes angelegt. Im nördlichen Teil führt sie wieder zur Budapester Straße. Benannt wurde die Straße nach der Mitbegründerin der Arbeitsvermittlung in Dresden Henriette Heber (17951869)[1]

Zwischen Henriette-Heber-Straße und Budapester Straße befindet ein Büro- und Geschäftshaus (Budapester Straße 34a–b) sowie das ehemalige Gebäude des Arbeitsamtes aus den 1990er Jahren. Dieses beherrbergt heute das Jobcenter (Anschnift Budapester Straße 30; Hintereingang Henriette-Heber-Straße 5).

Nordwestlich der Henriette-Heber-Straße entstand 2014/2015 der zweite Neubau für die Agentur für Arbeit (Henriette-Heber-Straße 6).

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Henriette Heber
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge