Helmut Schwager

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Büste Rudolf Renners
Skulptur "Nadeschda Krupskaja mit Clara Zetkin", Cottbus

Helmut Schwager (* 12. März 1922 in Breslau) ist ein in Dresden und Rammenau ansässiger Bildhauer.

Seine Ausbildung erhielt der Künstler an der Hochschule für Baukunst und bildende Künste in Weimar sowie an der Hochschule für bildende Künste bei Walter Arnold in Dresden, dessen Assistent er später wurde. Er beschickte u.a. die 4. Deutsche Kunstausstellung Dresden 1958 mit der Skulptur Lehrling und der Terrakotta-Büste Porträt Frau R.. Im Jahr 1967 wurde Schwager als Dozent für Plastik an die Kunsthochschule berufen. Mit dem Künstlerehepaar Hans und Lea Grundig war er persönlich bekannt. Schwager ist Ehrenmitglied beim Künstlerbund Dresden e.V.[1]

Schwager ist verheiratet mit Gabriele, Kindergärtnerin, Heilerzieherin und Puppengestalterin. 1988 zog das Paar nach Rammenau bei Bischofswerda.[2]

[Bearbeiten] Werke

[Bearbeiten] Quellen und Literatur

  1. Mitgliedsliste Künstlerbund Dresden
  2. Wolfgang Schmidt: „Kleine Lausitzerinnen“ aus Rammenau. In: Sächsische Zeitung, 1.3.2006
  3. http://www.gedenkplaetze.info/index.php/deutschland/34-lkr-saechsische-schweizosterzgebirge/59-heidenau-ehrenmal-am-karl-liebknecht-platz
  4. https://www-docs.tu-cottbus.de/pressestelle/public/TU-Profil/Nr44/A054.html

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge