Hülßestraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild

Die Hülßestraße im Stadtteil Reick führt von der Reicker Straße bis zum Wohngebiet Vetschauer Straße. Als Kulturdenkmale sind die Wohnzeile Nr. 2 bis 12 (gerade Nummern), das Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium (Nr. 16), in dem zu DDR-Zeiten die 45. POS "Klement Gottwald" bzw. die 45. Volksschule untergebracht waren, sowie das ehem. Postamt 36 (Nr. 24) ausgewiesen.

Ursprünglich wurde die Straße mit Lindenstraße bezeichnet (ab 1900 im Adressbuch). Nach der Eingemeindung von Reick wurde die Straße ab 1914 nach dem Direktor des Polytechnikums in Dresden Julius Ambrosius Hülße (18121876) benannt[1].

[Bearbeiten] Quellen

  1. deutschsprachige Wikipedia: Julius Ambrosius Hülße
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge