Generation Breakdown

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Generation Breakdown ist eine Rockband aus Dresden.

[Bearbeiten] Geschichte

Gegründet wurde sie im Dezember 2000 als Rawpower von Sänger und Bassist Robert Ipkiss.

Ursprünglich war nur geplant, einen Song für den Tributsampler Licht und Kraft, der dem im Oktober 2000 verstorbenen Dresdner DJ Indy Fada gewidmet wurde, aufzunehmen. Auf Bitten des Freundeskreises nahm man in den Dresdner Untertonstudios eine Coverversion des Iggy Pop-Klassikers I wanna be your dog auf. Der Sampler erschien im Januar 2001. Ebenso verhielt es sich mit der nächsten offiziellen Veröffentlichung. Eine Coverversion des Titels High above the ground befand sich, neben anderen Künstlern wie Bela B. und Planlos auf dem Sampler A Tribute To Zimbl – Rocking On Heaven's Door (Sampler). Im Mai 2008 erschien das Album Too late to die young, welches die Band zu ersten Mal als klassisches Trio präsentierte. Kurz darauf verstarb der Gitarrist Robert Toth („Totte“) bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Amsterdam.

Die Band trat elf Wochen nach dem Unfall wieder auf. Am 21. Dezember 2012 erschien mit Salon Bizarre ein weiteres Album. Dieses wurde ausgiebig betourt. So trat die Band u. a. mit den U.K. Subs, Bambix, A pale horse named death, The Adicts oder Dritte Wahl auf.

Im Dezember 2015 erschien die EP „O.K. Alright“, die in Klangrichter-Studio eingespielt wurde. Für die Gitarren zeichnete sich kein Geringerer als der Gitarrist von MCB, welche bei der Releaseparty ihre Reunion feierten, verantwortlich. Im Juni 2016 gab die Band die Trennung von Gitarrist Stevo, mehr oder weniger, bekannt. Seitdem ist mit Bernie ein neues Mitglied dabei, seine Premiere fand im legendären Berliner Club „Wild at Heart“ als Support der L.A. Legende T.S.O.L. vor ausverkauften Haus statt. Danach begann die Band an neuen Songs zu arbeiten und spielte weitere Konzerte bis Sommer 2017 ehe das Studio geentert wurde. Direkt im Anschluss folgte eine Tournee mit Gorilla Monsoon, nach der sich der langjährige Schlagzeuger Texas zum Jahresende verabschiedete um sich neuen Projekten zu widmen. Kurz darauf, am 28.01. stellt die Band auf ihrer Facebook Seite den neuen Drummer, EnTombed Krüger (ex-Weed in the Head) vor.

[Bearbeiten] Bandmitglieder

Ehemalige Mitglieder:

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge