Feldschlößchenstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Feldschlößchenstraße wurde seit 1866 zunächst mit Kurze Straße bezeichnet, weil sie relativ kurz war. Mit der fortschreitenden Bebauung an der Straße wurde der Name Kurze Straße 1874 auf eine ebenfalls kurze Querverbindung zur Zwickauer Straße. Die bisherige Kurze Straße erhielt gleichzeitig den Namen Feldschlößchenstraße nach dem in ihrer Nähe befindlichen Brauerei-Grundstück zum Feldschlößchen. Dieses ist aus einer 1689 vom kurfürstlichen Geh. Kriegsrat von Bose errichteten Schänke entstanden, die auf einem an der Straße gelegenen Felde erbaut worden war. Sie führte ihren Namen bereits in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts[1].

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge