Ernst Woldemar Bier

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Ernst Woldemar Bier (* 25. Juni 1840 in Bad Schandau; † 7. Januar 1906 in Dresden) war ein sächsischer Sportlehrer und ehemaliger Direktor der königlichen Turnlehrerbildungsanstalt in Dresden.

[Bearbeiten] Familie

Ernst Woldemar Bier entstammte der sächsischen Familie Bier aus dem Kurort Schandau in der Sächsischen Schweiz. Er hatte noch einen berühmten Bruder:

Ernst Woldemar Bier war mit Sidonie Bier († 1920 in Dresden)[3] verheiratet, die nach dem Tod ihres Mannes mit der gemeinsamen Tochter, Gertraud Bier, die ebenfalls als Turnlehrerin arbeitete, weiter in der Forststraße 37 wohnte.[4] Gertraud Bier wurde mit dem königlich-sächsischen Ehrenkreuz für freiwillige Wohlfahrtspflege ausgezeichnet und wurde 1920 in den Rang einer Oberlehrerin versetzt.[5] Noch 1944 arbeitete sie im Rang einer Studienrätin als Lehrerin und wohnte zuletzt in der Wartburgstraße 3.[6]

[Bearbeiten] Leben und Wirken

Ernst Woldemar Bier kam 1874 nach Dresden und ist erstmals im Dresdner Adressbuch von 1875 als Oberturnlehrer am Königlichen Gymnasium zu Dresden-Neustadt verzeichnet. Er wohnte anfangs in der Prießnitzstraße 31.[7] 1877 zog er in die Martinstraße 1.[8]

1881 wurde er zum Direktor der Königlichen Turnlehrer-Bildungsanstalt in Dresden ernannt.[9] Ein Jahr später, 1882 zog er in die Carusstraße 1.[10] 1905 wurde Bier noch in den Rang eines Professors an der Turnlehrerbildungsanstalt erhoben und noch im gleichen Jahr in den Ruhestand versetzt.[11] Bier wohnte zuletzt in der Forststraße 37, wohin er 1905 gezogen war. Er wurde auf dem Inneren Neustädter Friedhof beerdigt.

[Bearbeiten] Auszeichnungen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. Vom Brauerhandwerk zur Brauindustrie: die Geschichte der Bierbrauerei in Dresden und Sachsen 1800-1914, Holger Starke, Böhlau-Verlag Köln 2005, [Online-Leseprobe auf Google Books], S. 367, ISBN 3-412-17404-1
  2. Adressbuch Schandau 1887/88, S. 70 auf wiki-de.genealogy.net
  3. Letztmalig im Adressbuch Dresden 1920, SLUB, S. 121
  4. Adressbuch Dresden 1907, SLUB, S. 179
  5. Adressbuch Dresden 1921, SLUB, S. 124
  6. Adressbuch Dresden 1943/44, SLUB, S. 159
  7. Adressbuch Dresden 1875, SLUB, S. 46
  8. Adressbuch Dresden 1878, SLUB, S. 56
  9. Adressbuch Dresden 1882, SLUB, S. 58
  10. Adressbuch Dresden 1883, SLUB, S. 55
  11. Adressbuch Dresden 1906, SLUB, S. 181

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge