Edgar Meier

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr.-Ing. Edgar Meier (* 17. September 1927 in Schneeberg) ist ein deutscher Verkehrswissenschaftler sowie ehemaliger Professor und Rektor der Hochschule für Verkehrswesen (HfV) in Dresden. Außerdem war er Präsident der Reichsbahndirektion Dresden und Stellvertreter des Generaldirektors der Deutschen Reichsbahn.

[Bearbeiten] Leben und Wirken

Edgar Meier wurde 1927 als viertes Kind einer Arbeiterfamilie in Schneeberg im Erzgebirge geboren und besuchte noch vor dem Ende des 2. Weltkrieges zuerst die Volksschule und danach die städtische Handelsschule. Nach dem Krieg ging er an die Vorstudienanstalt in Zwickau, um die Hochschulreife zu erlangen. 1948 begann er ein Studium an der Fakultät für Verkehrswissenschaften der Technischen Hochschule Dresden. Er war einer der 57 Studenten, die bei der Gründung der im April 1952 gegründeten Hochschule für Verkehrswesen im September 1952 von der verkehrswissenschaftlichen Fakultät der TH Dresden übernommen wurden. Am 30. September 1952 verteidigte Meier als einer der ersten Absolventen der neuen Hochschule öffentlich seine Diplomarbeit und erlangte den Titel eines Diplomingenieurs.

Nach dem Studium in Dresden wurde Edgar Meier 1952 zuerst Stellvertreter des Amtsvorstandes und später Amtsvorstand des Reichsbahnamtes Zwickau. 1956 nahm er nebenberuflich eine Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Betriebstechnik der Verkehrsmittel der Hochschule für Verkehrswesen in Dresden auf und promovierte 1960 zum Doktor-Ingenieur. Am 1. Juni 1963 wurde er Präsident der Reichsbahndirektion Dresden. Dieses Amt übte er bis zum 30. Mai 1966 aus. Danach wurde er bis 1971 Direktor des Instituts für Wirtschaftsführung beim Ministerium für Verkehrswesen der DDR. 1971 wurde er als Stellvertreter des Generaldirektors der Deutschen Reichsbahn im Ministerium für Verkehrswesen ernannt.

1973 wurde er als ordentlicher Professor für sozialistische Wirtschaftsführung an der Sektion Verkehrs- und Betriebswirtschaft der Hochschule für Verkehrswesen berufen. Am 25. Juni 1973 wurde Edgar Meier vom Wissenschaftlichen Rat zum Rektor gewählt. Im September 1973 erfolgte die feierliche Amtseinführung. Er übte das Amt über zehn Jahre lang, bis Ende Dezember 1983 aus.

Edgar Meier erhielt für seine Verdienste bei der Arbeit sowie der Leitung der Hochschule folgende Auszeichnungen:

Außerdem erhielt er in der damaligen Sowjetunion den Titel: „Ehreneisenbahner der UdSSR“, in Polen die Medaille „Hervorragender Eisenbahner der Volksrepublik Polen“ in Silber.

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge