Dresdner Revolutionsweg

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedenktafel an der Versöhnungskirche in Striesen
Gedenktafel an der Kreuzkirche
Gedenktafel im Neuen Rathaus

Der Dresdner Revolutionsweg verbindet 17 Orte, die bei der „Friedlichen Revolution“ 1989 eine wichtige Rolle spielten. Die Kirchen und andere Gebäude sind durch Erinnerungstafeln markiert.

Das Konzept des Revolutionsweges, bestehend aus den Gedenktafeln und einem Vermittlungskonzept, hatte der Stadtrat im Jahr 2011 beschlossen. Der Initiativkreis „8. Oktober“ entwickelte das Projekt maßgeblich, der Freistaat Sachsen förderte den Gedenkweg.

[Bearbeiten] Stationen des Dresdner Revolutionsweges

[Bearbeiten] Geplante Stationen

[Bearbeiten] Quellen

  1. hh: Dresdner Revolutionsweg erinnert an Rede von Helmut Kohl. In: DNN-Online, 13.5.2015.
  2. S. Lohse: Der Beginn der Demokratie in Dresden – Gedenktafel für „Gruppe der 20“ aufgestellt. In: DNN.de 8.10.2016
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge