Dornblüthstraße

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Straßenschild
Bauarbeiten im Kreuzungsbereich

Die Dornblüthstraße ist eine Straße in Dresden-Striesen. Sie beginnt an der Schandauer Straße (an den Technischen Sammlungen der Stadt Dresden) und geht, nachdem sie die Kreuzschule passiert hat, an der Niederwaldstraße in die Kretschmerstraße über. An der Dornblüthstraße liegen einige Kneipen, so z.B. das »Il Trullo«, die »Pflaume« (ehemals »Ratte«), die »Aphrodite« und das »Dr. Schlüter« (früher ein Irish Pub).

Benannt wurde die Straße seit 1892 nach dem neuen Bebauungplan für Striesen zunächst als Straße 12 und ein Jahr später nach Marcus Dornblüth (* 22. Mai 1642; † 2. September 1715), der seit 1697 Bürgermeister von Dresden gewesen ist[1].

[Bearbeiten] Geschichte

Ursprünglich führte die Dornblüthstraße über die Niederwaldstraße hinweg bis zur Flurgrenze zu Blasewitz. 1926 wurde dieses Stück der Kretschmerstraße in Blasewitz zugeordnet. Im südlichen Teil war die Dornblüthstraße ursprünglich verlängert worden bis zur Kipsdorfer Straße. Mit Beschluss vom 11. November 1925 wurde dieses Stück der inzwischen gebauten Junghansstraße zugeordnet.

[Bearbeiten] Adressen (Auswahl)

[Bearbeiten] Quellen

  1. Adolf Hantzsch: Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens. Baensch, Dresden 1905.
    Schriftenreihe Mitteilungen des Vereins für Geschichte Dresdens, 17/18., S. 31

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge