Charlotte Dietrich-Smolorz

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

(1909 - 1985)

Charlotte Dietrich-Smolorz, geb. Dietrich, war Politikerin. Mit 19 Jahren wurde sie Mitglied der KPD, 1932 in das Dresdner Stadtparlament gewählt. 1945 gründete sie in Rochwitz ein antifaschistisches Komitee und brachte es in Verbindung mit der Roten Armee. Sie war Mitarbeiterin von Hans Neuhof (Bürgermeister von Rochwitz) und wurde zuerst stellvertretende Leiterin, dann Leiterin der Bezirksverwaltung II. 1946 wurde sie erneut Stadtverordnete, Stadträtin und Leiterin des Personalamtes. 1949 war sie Kreisvorsitzende des DFD Dresden Stadt und Land.

[Bearbeiten] Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge