Carl-Maria-von-Weber-Museum

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Webermuseum in Hosterwitz

Das Carl-Maria-von-Weber Museum befindet sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1948 in der Nähe von Schloss Pillnitz im Stadtteil Hosterwitz und ist der Dresdner Zeit des Komponisten Carl Maria von Weber (1786-1826) gewidmet.

In diesem Winzerhäuschen von Gottfried Felsner verbrachte der Komponist Weber gemeinsam mit seiner Frau Caroline Brandt von 1818 bis 1824 viele Sommermonate. Für seine turbulente Arbeit als Hofkapellmeister fand Weber hier Gefallen am ländlichen Heim mit den Worten: Oh Hosterwitz, oh Ruhe! Ruhe!.

In zwei Stockwerken belegen zeitgenössische Dokumente in über 15 Vitrinenschränken, Originalgemälde weiterer Familienmitglieder und Gegenstände aus dem Nachlass seiner Urenkelin Mathilde von Weber (1881-1956) den Lebens- und Schaffensweg des Musikers. In der Gedenkstätte finden regelmäßig musikalische und literarische Veranstaltungen statt. Bei schönem Wetter und besonderen Anlässen werden im Garten Konzerte gegeben.

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Adresse

Dresdner Straße 44
01326 Dresden-Hosterwitz
Telefon: 0351-2618234
E-Mail: dorothea.renz@museen-dresden.de
Eintritt: Erwachsene 2 Euro, Ermäßigte 1 Euro, Gruppen ab 10 Personen 1,50/0,50 Euro + 2,00/1,00 Euro Führungsgebühr
Die Museumsleiterin führt zu thematischen Museumsangeboten selbst durchs Haus.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge