Bunte Republik Neustadt

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Offizielle“ Flagge der BRN
Straßenszene 2002
Kinderfest Louisenstraße zur BRN 2002

Die Bunte Republik Neustadt (BRN) ist ein seit 1990 stattfindendes Stadtteilfest in der Äußeren Neustadt. Es findet jedes Jahr im Juni statt.

[Bearbeiten] Geschichte

Die erste BRN fand vom 22. bis 24. Juni 1990 statt. Die Grenzen der Bunten Republik Neustadt wurden mit einem weißen Strich auf der Straße markiert und umfassten das Karree Bautzner Straße, Königsbrücker Straße, Bischofsweg, Prießnitzstraße.

Seit 2002 wird das Stadtteilfest ohne einen Gesamtveranstalter ausgerichtet, die beteiligten Personen und Lokale melden Einzelveranstaltungen mit einem Formular bei der Stadt an.

Aufgrund der vorausgegangenen Gewalttätigkeiten wird die BRN von einer umfangreichen Polizeipräsenz begleitet. Trotz zahlreicher kommerzieller Veranstalter konnten sich etliche Privatinitiativen ohne kommerzielle Interessen erhalten, welche seit jeher ein wesentliches Merkmal der BRN sind.

Insbesondere die Talstraße ist frei von kommerziellen Angeboten und bietet traditionell Betätigung für kleine und große Kinder.

Das Gebiet der BRN ist während des Festes für fahrenden und ruhenden Verkehr gesperrt. Entlang der Görlitzer/Rothenburger Straße findet jedoch fast regelmäßig ein Umzug aus skurrilen, selbstgebauten Fahrzeugen, begleitet von Musik und Tanz, statt.

2006 besuchten in der Zeit vom 16. bis 18. Juni über 150.000 Besucher das Neustädter Stadtteilfest.

2017 findet die BRN von 16. bis 18. Juni statt.

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge