Boleslav I.

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

Boleslav I. (* um 915; † 967), der Grausame, war Herzog von Böhmen von 935 bis 967. Er gehörte lange zu den entschiedensten Widersachern der deutschen Ostexpansion des 10. Jahrhunderts.

Boleslaw folgte dem ermordeten heiligen Wenzel 935 als Herzog von Böhmen. Er beendete das zuvor freundschaftliche Verhältnis mit Deutschland, vertrieb die meist aus der Diözese Regensburg gekommenen deutschen Priester und begann den Kampf gegen König Otto I. Zwei nach Böhmen eingebrochene sächsisch-thüringische Heere schlug er und behauptete sich in einem 14-jährigen Grenzkrieg, bis er sich 950 König Otto I. beugen musste. An dessen Seite kämpfte er später gegen Ungarn. Durch die Verheiratung seiner Tochter Dubrawka mit dem polnischen Herzog Mieszko I. trug Boleslav wesentlich zur Christianisierung Polens bei. Bolesław I Chrobry war sein Enkel.

Sein Sohn Boleslav II. folgte ihm im Amt.

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge