Bierstube

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bierstube in der Neuen Mensa

Die „Bierstube“ befand sich im Erdgeschoss der Neuen Mensa an der Bergstraße/Ecke Zellescher Weg. Sie war vor allem bei Studenten wegen der günstigen Preise und der Lage direkt auf dem Campus beliebt, aber auch „Uni-Fremde“ schätzen die gemütliche Atmosphäre der Kneipe. Im Gastraum und auf der kleinen Terrasse, vom Zelleschen Weg durch eine dichte Hecke abgeschirmt, gab es insgesamt rund 200 Plätze.

Die Bierstube öffnete 1983, zwei Jahre nach der Mensa. Zunächst gehörte sie direkt zur Mensa, seit 1990 zum Klub Neue Mensa. Im Zuge der Diskussion um Schließung, Abriss oder Sanierung der Neuen Mensa wurde der Bierstube der Mietvertrag gekündigt. Nach einem kurzzeitigem Betrieb mit und ohne Sondergenehmigung schloss sie am 14. Dezember 2014 vorerst endgültig ihr Tore, nachdem Strom und Wasser abgestellt wurden. Am 30. April 2015 gab sie noch eine kleine Abschlussfeier zum Anlass der finalen Lager-Beräumung.

Die genaue Zukunft der Räumlichkeiten der Bierstube nach der geplanten Sanierung des Mensagebäudes ist noch unklar.

Im Zuge der 2018 endlich angelaufenen Mensa-Sanierung soll die Bierstube denkmalgerecht erneuert werden. Allerdings soll sie wahrscheinlich im Anschluss nicht mehr studentisch, sondern direkt durch das Studentenwerk betrieben werden. Die Fertigstellung ist derzeit zum Oktober 2020 vorgesehen.

[Bearbeiten] Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge