Albert Donath

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obstkelterei und Obstschänke der Familie Donath im Lockwitzgrund

Albert Donath (* 1863 in Stahlberg/ Erzgebirge; † 1935 in Dresden) war ein Dresdner Unternehmer und zusammen mit seinem Bruder, Emil Donath (18681945) Mitinhaber von Donath's Obstkelterei, die "erste sächsische Kelterei alkoholfreier, haltbarer Natur-Moste", aus der später die Kelterei Lockwitzgrund hervorging. Gleichzeitig gilt Donath's Obstkelterei als die erste Fabrik zur Herstellung alkoholfreier Getränke in Deutschland.

Albert wurde 1863 in Stahlberg, heute ein Ortsteil von Bärenstein bei Annaberg-Buchholz im Erzgebirgskreis, als eines von acht Kindern des Kunstdrechslers, Kunstmalers und Fotografen Christian Hermann Donath (18331909) und dessen Ehefrau, Mathilde Wilhelmine Estel aus Stahlberg geboren. Seine Mutter war eine geschickte Posamentennäherin, Spitzenklöpplerin und Schneiderin. Sein Vater war zusammen mit dessen Bruder Rinaldo Donath Mitbesitzer des Ausflugslokals "Donath's Neue Welt" in Tolkewitz.

Zu Emils Geschwistern zählten:

Albert Donath trat als Mitgesellschafter der von seinem Bruder Emil gegründeten Kelterei zur Herstellung von Fruchtsäften bei und blieb bis zu seinem Ausscheiden in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts Mitinhaber des 1906 nach Lockwitz in den Lockwitzgrund umgesiedelten und dort erst zur vollen Blüte entfalteten Unternehmens.

[Bearbeiten] Quellen

[Bearbeiten] Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge