Agnes von Böhmen

Stadtwiki Dresden - Freiraum für Ideen und Wissen über Dresden
Wechseln zu: Navigation, Suche

(? - 10. Oktober 1268 Dresden, Grab in Altzelle)

Agnes von Böhmen war die Tochter Ottokar I., König von Böhmen, und Adelas, der Schwester Heinrichs des Erlauchten, Markgraf von Meißen. Sie wurde die zweite Gemahlin Heinrichs des Erlauchten, er bekam kirchlichen Dispens für die Heirat mit seiner Nichte (durch Papst Innocenz IV. am 9. Dezember 1244[1]). Sie hatten zwei Töchter, beide wurden Nonnen. Zu Agnes` Gedächtnis erfolgte die Stiftung der Klöster Neuzelle und Seußlitz (1270).

Nicht zu verwechseln mit:

[Bearbeiten] Literatur

[Bearbeiten] Anmerkungen

  1. Mon. Germ. Epp. 52, 72.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge